VÖAV-Mitgliedsnummer: 90700

Der Salzburger Postsportverein zählt zu den ältesten Betriebssportvereinigungen im Land Salzburg. Die Neugründung des Vereines in der heutigen Form erfolgte im Jahre 1983. Obmann ist seit dieser Zeit RegRat Karl Auerbach, der mit seinem Team seit dieser Zeit eine hervorragende Aufbauarbeit geleistet hat. Von den 15 Sektionen stehen mehrere im Meisterschaftsbetrieb, zusätzlich wird noch eine Reihe von Betriebssportveranstaltungen durchgeführt. Durch die Präsenz von 6 Sportgruppen in den Salzburger Gauen, umfassen die Tätigkeiten des Post SV Salzburg das gesamte Bundesland.

Ein wichtiger Mosaikstein in diesem Gefüge ist der FOTOKLUB POST SV SALZBURG!

Derzeit umfasst der Klub unter der bewährten Leitung von Sektionsleiter Bogdanov eine Mitgliederzahl von ca. 20 aktiven Fotografen. Wir freuen uns bei jedem Klubtreffen Gäste begrüßen zu können.
Ein eigenes Klublokal und ein Studio bieten die Möglichkeit zu gemeinsamen Zusammenkünften und Workshops, wie z.B. Studiofotografie, Bildbearbeitung am PC und vieles mehr. Regelmäßig finden gemeinsame Exkursionen und Fotoshootings statt, wo neben tollen Bildern auch der Spaß an der Sache nicht zu kurz kommt.

Die Themengebiete unserer Mitglieder sind breit gefächert, sie reichen von Natur-, Reise-, Unterwasser-, bis hin zur Makro-, Portrait- und Aktfotografie. Natürlich steht die Digitalfotografie im Vordergrund. Deshalb ist jeder zweite Klubabend der digitalen Bildbearbeitung und multimedialen Präsentation gewidmet.

Regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben gibt uns die Möglichkeit, unser Wissen und Können mit anderen Fotobegeisterten aktiv und stetig zu verbessern.

Kontakt

Obmann: Georg Bogdanov
Kontakt: georg.bogdanov@sbg.at
Web: Fotoklub Postsportverein Salzburg

Aktivitäten

Task

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.